3 minutes reading time (585 words)

Autodesk Whitelist - Autodesk Lizenzdienst blockiert? Das Lizenzsupporttool hilft!

In diesem Blogbeitrag geht es darum, was zu tun ist, wenn beispielsweise Ihre Firewall den Lizenzdienst von Autodesk blockiert und Sie nach der Installation Ihres Autodeskproduktes keine Lizenz beziehen können.

In den meisten Fällen, bei der Ihre Firewall den Autodesk Lizenzdienst blockiert, erhalten Sie nach dem Start Ihres Produktes eine Meldung, das Sie keine Internetverbindung haben und von daher keine Lizenz beziehen können. Nun ja Sie wundern sich, da Sie als Administrator für die Installation gerade eine Teamviewersitzung mit Ihrem Kollegen  durchführen, um diese Probleme zu lösen. Teamviewer würde ja ohne Internet gar nicht erst funktionieren.

Also was tun wir an dieser Stelle um das Problem zu lösen?

Wir müssen die Firewall oder den Proxyserver so konfigurieren, das wir den Lizenzdienst der Autodesk erreichen können.

Autodesk hat dazu eine Whitelist mit allen bekannten und verwendeten URLS herausgegeben, die wir für eine erfolgreiche Lizenzierung benötigen.

https://knowledge.autodesk.com/de/support/autocad/troubleshooting/caas/sfdcarticles/sfdcarticles/DEU/What-URLs-protocols-should-be-accessible-for-Desktop-Subscription-to-work-html.html
Autodesk Knowledgebase - Übersicht URLs und Protokolle

Auf dieser Seite finden wir alle URls und Protokolle, die erreichbar sein müssen.

Nun ja die Liste ist lang!

Was können wir also tun, um zu prüfen, welche Urls oder welches Protokoll nicht erreichbar ist?

Dazu gibt es das Lizenzsupporttool, welches Sie weiter unterhalb auf der Seite zum Download von Autodesk zur Verfügung gestellt bekommen.

Hier finden Sie den direkten Downloadlink:

https://knowledge.autodesk.com/de/search-result/caas/downloads/downloads/DEU/content/licensing-support-tool.html

Mit diesen Tool lassen sich alle wichtigen Information sammeln, die Sie für eine Lizenzierung der Autodeskprodukte und für eine Lizenzkonforme Verwendung der Lizenzen benötigen.

Laden Sie sich diesen Tool herunter und entpacken Sie die Zip-Datei an einen für Sie geeigneten Ort.

Starten Befehlszeilenfenster über die Windowsfunktion CMD.
CMD ausführen

Wechseln Sie anschließend in den Pfad Ihres entpackten Tools
cmd 1- in den richtigen Pfad wechseln

Achten Sie darauf das Sie in dem angegeben Unterordner „ADSKLicensingSupportTool“ navigieren.

Dort können Sie nun die Exe des Tools mit entsprechenden Parametern ausführen. Die wichtigsten Parameter haben wir Ihnen in der nachstehenden Tabelle aufgelistet.
Befehlsliste Lizenzsupporttool

Wollen wir also die Firewall- oder die Proxyservereinstellungen zwecks Erreichbarkeit des Autodesklizenzdienstes  überprüfen, so nutzen wir folgenden Befehl:

AdskLicensingSupportTool.exe --checkurls

 Es werden nacheinander alle notwendigen URLS und Protokolle überprüft!
cmd 2

Am Ende wird das Ergebnis nochmals als Gesamtergebnis angezeigt!
cmd 3

Jetzt können Sie als Administrator in aller Ruhe Ihre Firewall oder Ihren Proxyserver konfigurieren, und die durchgefallenen URLs konfigurieren, damit Ihr Kollege mit dem Autodeskprodukt arbeiten kann.

Prüfung der Lizenzkonformität

Mit dem Tool können Sie eine Überprüfung auf Lizenzkonformität durchführen.

Sie haben schon Jahrelang mit Autodeskprodukten gearbeitet, haben nun schon alles auf das neue Lizenzmodell umgestellt, und wollen nun wissen, ob Sie eventuell doch noch Software auf dem Rechner installiert haben, die auf das alte Lizenzmodell verweist.

Dafür gibt es folgenden auszuführenden Befehl:

AdskLicensingSupportTool --info

cmd 4

Wenn Sie diesen Befehl in der Befehlseingabe eingeben und ausführen, wird eine Auflistung sämtlicher installierter Autodesksoftware herausgegeben.
cmd 5

Hier einfach ein Beispiel für Autodesk Inventor Professional. Wenn unter „user_lic_enabled“ ein „True“ angegeben wird, dann ist die Lizenz auf das neue Lizenzmodell umgestellt!

Wenn bei der Ausgabe eines der aufgelisteten Produkte beim Eintrag „user_lic_enabled“ ein „False“ angegeben ist, kann es sein, dass Sie nicht lizenzkonform sind. In diesem Fall würden wir Sie dann bitten, uns zu kontaktieren, um weitere Schritte mit Ihnen abzuklären.

Haben Sie Fragen? Kontaktieren Sie uns gern unter +49 (0)511 / 4 10 27-0 oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

GRAITEC Advance Design: Wie wird die Verankerungsl...

By accepting you will be accessing a service provided by a third-party external to https://www.graitec.de/

Autodesk Reseller

Um Ihnen bei Ihrem Besuch die bestmögliche Online-Erfahrung zu bieten, verwendet unsere Webseite Cookies. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.